Übersicht

LKW-Führungskonzept

Die Stadt Dresden hat im Rahmen des LKW-Führungskonzeptes einen LKW-Stadtplan erarbeitet, der für das Stadtgebiet und mehrere Umlandgemeinden LKW-Vorzugsrouten ausweist. Damit sollen einerseits Luft- und Lärmbelastungen sowie Sicherheitsrisiken in den Gemeinden minimiert werden, und andererseits den LKW-Fahrern leistungsfähige und möglichst kurze Trassen von der Autobahn zu ihrem Zielgebiet aufgezeigt werden.

In digitalen Karten werden Lkw-Vorrangnetze und Lkw-Führungskonzepte bisher jedoch nur von einem Anbieter abgebildet und finden in seinen Routenplanern und Navigationsgeräten Beachtung. In dem Projekt wurden erstmalig bestehende Routingverfahren, Kartengrundlagen und ein Navigationssystem so weiterentwickelt, dass die Lkw-Lenkung über ein Vorrangnetz möglich ist. Anstelle von Schildern und gedruckten Karten sollen Navigationsgeräte in Zukunft mit städtischen Vorgaben geeicht werden. Damit die Erfahrungen aus diesem Projekt auch anderen Städten und Regionen zugute kommen, wurden u.a. Regeln erarbeitet, welche eine effiziente Umsetzung von Vorrangnetzen in Navigationssystemen ermöglichen.

> Abschlussbericht LKW-Navigationssystem PDF (0,9 MB)

Seit 2015 wird an einer Erweiterung des LKW-Führungskonzeptes auf die gesamte Region gearbeitet.

Hinweis: Das Projekt wurde im Rahmen des EU-Projektes Via Regia Plus erarbeitet und aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

tl_files/erlebregdd/downloads/projekte/logos/LogoVR+300.jpgtl_files/erlebregdd/downloads/projekte/logos/Logos_CEEUerdf_50 hoch.jpg

www.viaregiaplus.eu



© ErlebnisREGION DRESDEN